Ausflug in den PLAYMOBIL FUNPARK Zirndorf

*Anzeige*

Heute möchte ich euch ein wirklich ganz tolles Ausflugsziel für Familien vorstellen:

den PLAYMOBIL FUNPARK in Zirndorf (Bayern)



Sonntagmorgen starteten wir gegen 6:30 Uhr in Richtung Nürnberg, vor uns lagen 2h 45 min Autofahrt. Wir wollten gleich morgens dort sein, ich befürchtete nämlich viele viele Besucher (so war´s dann auch).

In Zierndorf angekommen, parkten wir im Parkhaus. Wir freuten uns, nicht in der Sonne parken zu müssen, da für diesen Tag bis zu 35 Grad Hitze hervorgesagt waren. Die Jungs freuten sich schon sehr, also ging es los Richtung Eingang.


Alleine schon der liebevoll gestaltete Eingangs- und Kassenbereich stimmte uns alle in große Vorfreude.





 Gleich nach dem Eingang erwartet einen das erste "Themengebiet" der

 STEINBRUCH

Also direkt nach dem Eingang können die Kinder gleich einmal eine Menge entdecken und ausprobieren.
Wir schauten dann erst einmal auf der großen Übersichtstafel, was es alles zu erkunden gibt, und machten uns dann auf den Weg
zum großen

Piratenschiff

Dort gab es wirklich viel zu erkunden, aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte, seht selbst..

Es wurde hier wirklich an alles gedacht. <3  Das finde ich wirklich toll.




Und wirklich überall gibt es Spielplätze mit Klettermöglichkeiten, Rutschen und kleinen Verstecken. Meine Jungs wussten teils gar nicht, wo sie zuerst hin sollten, so begeistert waren sie.





Was man wirklich erwähnen muss, ist das es überall sauber war. Ich hatte wirklich nichts zu beanstanden. Die Toiletten, sowie der Wickelraum und die Gehwege wirklich alles Top.
Sogar Trockner für unfreiwillige Badeunfälle sind vorhanden.




Rauchen ist nur im Raucherbereich gestattet.







Danach ging es für uns weiter zur Ritterburg.


Es gab auch die Möglichkeit für nur 1€ sein eigenes individuelles Playmobilmännchen selbst zusammen zu "bauen". Ja das war der Hit bei meinen Jungs. Die Männchen werden heiß geliebt. <3
Danach ging es zur "Arche Noah" dort gab es einen Wasserspielplatz mit Unmengen Playmobil zum ausprobieren. Das war eine willkommene Abkühlung bei dieser Hitze, die Jungs wollten gar nicht mehr weg davon.


Ich hab das ehrlich gesagt noch nie vorher wo gesehen, dass den Kindern derart viele Spielsachen zum spielen zur Verfügung gestellt werden. Das ist wirklich superklasse. Ganz ehrlich.
Danach ging es weiter in den Indoor-Bereich. Auch hier gibt es wirklich alles, was das Playmobilherz höher schlagen lässt.


Überall Spielsachen zum Ausprobieren.
























Es gibt im Park wirklich so unendlich vieles zu entdecken, da ich euch aber nicht die Vorfreude und Neugier nehmen will, zeige ich euch hier jetzt einfach noch ein paar Eindrücke. <3 *lach





Auch für Dino-Fans gibt es was zu entdecken.


Der Kletterpark ist schon was für eher größere Kinder. Es wird empfohlen ab 5 Jahren. 















Bevor es für uns nach Hause ging, mussten wir natürlich auch noch in den Shop ;-)

Und was soll ich sagen, jedes unserer 3 Kinder hat natürlich was abgestaubt. *lach


Zum Abschluß kann ich euch wirklich empfehlen, den Playmobil Funpark selbst einmal zu besuchen. Es ist wirklich ein Erlebnis. Wir waren 6 Stunden im Park und haben nicht alles gesehen. Der Park ist riesig und bietet, meiner Meinung nach, für kleinere genauso viel wie für größere Kinder.

Es war alles sauber, die Mitarbeiter freundlich. Es wurde an alles gedacht und das gibt es wirklich nicht so oft. Es lohnt sich also wirklich. <3

Na hab ich euch neugierig gemacht? Wollt ihr noch ein paar "bewegte" Bilder vom Funpark sehen? Dann bitte hier entlang. :-)
l
Gerne könnt ihr uns auch auf YouTube ein kostenloses Abo schenken, um nichts mehr von uns zu verpassen.

bis bald
eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)