DIE ERSTE LEBENSWOCHE - ALEXANDER

Heute möchte ich euch kurz von der ersten Lebenswoche von Alexander berichten, aber vorab wenn ihr nochmals nachlesen wollt wie die Schwangerschaft und die Geburt verliefen, dann klickt bitte hier und hier. :-)
 
 
Alexander wog bei der Geburt 3090 Gramm und war 50 cm groß. (obwohl ich im nachhinein immer noch glaube, dass er doch wohl ein wenig kleiner war, denn er trug ca 4 Wochen lang Größe 44)
 
 
Alexander war von Anfang an ein wirklich sehr braves Baby. Er hatte kein Bauchweh oder sonst was, er schlief eigentlich immer. Zum Stillen musste ich ihn wecken. Immer. Er hätte eigentlich nur geschlafen.
 
Leider war das nicht nur positiv, denn das stillen wurde dadurch wirklich schwer. Er schlief immer wieder ein. Manchmal konnte man ihn gar nicht mehr aufwecken. Ich und auch die Schwestern / Stillberaterin versuchten wirklich alles. Aber er war einfach zu müde, dadurch kam es dazu dass er dann einiges an Gewicht verlor. Als er dann auch noch die Gelbsucht stark bekam, musste er ins Wärmebettchen.
 
Getrennt von meinem Baby war ich todtraurig. Wirklich. Ich war so froh, als er 6 Stunden später in ein mobiles Wärmebettchen verlegt wurde und so bei mir auf dem Zimmer bleiben konnte.
 
Das Stillen wurde leider nicht wirklich leichter. Er war so schwach und tat sich so schwer an der Brust. Als er nur noch 2800 Gramm gewogen hatte, bekam er von den Schwestern etwas zu gefüttert, damit er wieder zu Kräften kommt.
 
Insgesamt waren wir genau eine Woche im Krankenhaus. Wir kämpften ums stillen und kuschelten die ganze Zeit. <3
Hach war das schön.
 
Am 7. Lebenstag wurden wir mit 2950 Gramm entlassen, immer noch weniger als das Geburtsgewicht aber er nahm zumindest wieder zu. 


Zuhause ging das kuscheln dann weiter. Wir haben wirklich jeden Moment genossen. Das erste Mal Mama zu werden, ist wirklich etwas ganz besonderes. <3


bis bald
eure Steffi


Kommentare:

  1. Hallo,
    das Abnehmen nach der Geburt scheint ja immer mal vorzukommen, oft schwächebedingt.
    Wir erwarten jetzt gerade unser erstes Kind und sind mächtig aufgeregt, wie es uns dreien dann in der ersten Lebenswoche ergehen wird. Euch alles Gute :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :-)

    Oh schön. Ich wünsche euch eine schöne Geburt und alles liebe für die erste Zeit zu dritt. :-)

    Ich würde mich freuen, wieder von dir zu lesen, wenn euer Baby da ist.

    lg Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)