DIE ERSTE LEBENSWOCHE - CHRISTOPHER



Heute erzähle ich euch wie ich die erste Woche als zweifache Mama erlebt habe

Christopher wurde am 22. November geboren per Kaiserschnitt. (den Geburtsbericht dazu findet ihr hier)

Die Tage im Krankenhaus habe ich dieses Mal nicht so genossen, da ich nach Hause wollte, denn mein großer Sohn war damals ja auch erst 22 Monate alt und ich vermisste ihn total. Dennoch habe ich auch die Zeit mit Christopher genossen. Wir kuschelten den ganzen Tag und das stillen klappte auch wirklich gut.

Der Kaiserschnitt bereitete mir auch dieses Mal keine Probleme, die Schmerzen waren gut aushaltbar und bereits am zweiten Tag nach dem Kaiserschnitt lief ich am Flur entlang und schob mein Baby im Bettchen vorne her. <3

Diesmal, dadurch dass das stillen gleich gut klappte, war auch die Abnahme nicht so schlimm. Da hatte ich ja ein bisschen Angst, dass es so kommen würde wie bei meiner ersten Geburt. Dem war aber Gott sei Dank nicht so.

Christopher hatte ein Geburtsgewicht von 3440 Gramm. Er nahm dann bis auf 3160 Gramm ab (das war zwei Tage nach der Geburt). Also alles noch im Rahmen.

Dadurch dass es mir und dem kleinen wirklich super ging, durften wir bereits am 4. Tag nach dem Kaiserschnitt, also dem 26. November nach Hause. Christopher hatte da schon wieder auf 3300 Gramm zugenommen.

Endlich nach Hause


Ich freute mich wirklich sehr auf zuhause. Und ich muss ehrlich sagen, es war noch schöner als zweifache Mama zuhause anzukommen als damals mit dem ersten Baby. Einfach weil es auch so wundervoll mit anzusehen war, wie der große vom kleinen Bruder fasziniert war. Einfach unbeschreiblich. <3


Ich verbrachte die Zeit natürlich vorwiegend auf dem Sofa. Entweder stillend mit dem Baby, oder auch mit beiden Kindern kuschelnd. Mein Mann kümmerte sich ums Essen und den Haushalt. So konnte ich mich auch zuhause noch richtig ausruhen und die Ruhe genießen.

Unser großer war ja ein Vorzeigebaby, wirklich immer brav und nie Bauchweh. Das war bei diesem Baby jetzt ein wenig anders - er war zwar immer noch total brav und ein absolutes Traumbaby, dennoch hatte er öfters mal Bauchweh und geschlafen hat er wirklich von Anfang an viel weniger und beim einschlafen brauchte er immer jemanden. Aber das sind alles Dinge die einfach dazugehören und ja ganz normal sind. ;-)

Das Stillen klappte gut und meine Hebamme war sehr zufrieden. Die Zunahme klappte super und auch sonst war alles bestens.

Es war auch hier wirklich eine sehr schöne erste Lebenswoche. Wir haben es so genossen, die erste Zeit zu viert als Familie <3


Ich würde absolut alles wieder so machen.


Wie erging es euch in der ersten Zeit als zweifache Mama?

bis bald
eure Steffi









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)