DIY KINDERZIMMERDEKO AUS DEM BAUMARKT


Wie ihr alle wisst bastle ich ja wirklich gerne. Mit Kindern auch, aber ohne noch lieber, denn dann kann ich einfach meine eigenen Ideen umsetzen. Mit Kindern bastelt man ja irgendwie immer eher was Kindliches. Die Basteleien, die ich ohne Kinder mache sind dann eher was mit Holz und  gemacht. Dazu hab ich mir bei Hellweg Holz gekauft und dieses dann von meinen Mann in die richtige Größe schneiden lassen. Die Kanten habe ich dann allerdings selbst geschliffen und anschließend habe ich die alles noch bunt bemalt.
*****

Irgendwie brauche ich ja immer was zu tun abends wenn die Kinder schlafen und der Haushalt erledigt ist. Deshalb kam mir die Idee eine Holzkiste zu gestalten für all die kleinen Dinge im Kinderzimmer – Schnuller oder Playmobil zum Beispiel. Ich ging also in den Bastelladen hier bei uns in der Stadt um eine schöne kleine Holzkiste zu besorgen. Doch ich war geschockt, was so eine Kiste kosten sollte. Also bin ich schnell in den Baumarkt gefahren und habe zum Glück auch dort solche Kisten entdeckt – für den halben Preis. J


Als wir zuhause ankamen, wollten die Jungs im Garten spielen. Toll! Während also die Jungs spielten habe ich gleich damit angefangen die Holzkisten blau zu streichen.


Als alles getrocknet war, habe ich nochmal gestrichen, da der erste Anstrich noch nicht deckend genug war. Das ganze habe ich dann über Nacht trocknen lassen.

Am nächsten Morgen habe ich die Kiste dann mit Hilfe von einer Schablone noch verschönert. Wie findet ihr die fertige Kiste?







Aber nicht nur Holzkisten aus dem Baumarkt eignen sich gut. Nein ich habe auch tolle Teppiche und Lichterketten fürs Kinderzimmer entdeckt.

Mein nächster Baumarktbesuch wird also bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.


Alles liebe

Eure Steffi

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)