Buchempfehlung - Survive the night

Heute möchte ich euch mal wieder einen Tipp geben, der nichts mit den Kindern zu tun hat, sondern eher was für uns Mamas ist. :-)


Bevor ich Mama wurde habe ich Horrorfilme geliebt. Fast jedes Wochenende haben wir einen neuen spannenden und gruseligen Film geguckt. Ich liebte diesen Nervenkitzel nicht zu wissen, was als nächstes passiert. Die Spannung welche sich immer mehr aufbaut und der Schreck welcher mich dann meist wie ein Blitz durchfuhr.
Survive the night

Das änderte sich schlagartig als ich schwanger wurde. Ich konnte Horrorfilme gar nicht mehr ertragen. Ja sogar harmlose Krimis waren ein Graus für mich. Jetzt bin ich mittlerweile dreifache Mama und kann mir ganz gruselige Filme immer noch nicht anschauen, vermisse das aber auch manchmal.

Da kam mir das Buch "Survive the Night" von Danielle Vega gerade recht. Ich dachte ein Buch, welches ab 14 Jahren ist, würde da zum "Wiedereinstieg" in die gruselige Film- und Buchwelt super passen. Nicht zu gruselig für den Anfang.  ;-)

Wir werden alle sterben

Doch es kam anders. :-D

Das Buch fesselte mich gleich von Anfang an und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich las bis zur Hälfte des Buches. Der Grusel hatte mich gepackt. Die Kinder schliefen tief und fest und mein Mann war unterwegs. Es war stockfinster draußen. Nur ich und das gruselige Buch. Es war toll.

Es wurde immer spannender und gruseliger - die Bilder in meinem inneren waren wie in einem Horrorfilm ... ganz ehrlich? Ich musste das Buch weglegen, es war zu gruselig, so ganz allein zu Hause.

Ich habs dann am nächsten Tag fertig gelesen. :-D

Worum geht's denn?

Es geht um ein 17 jähriges Mädchen, welches nach einem Sportunfall abhängig von Schmerztabletten wird. Als es nach dem Entzug wieder nach Hause kommt, scheint alles wieder gut zu sein, bis sie zusammen mit ihren Freunden auf einer illegalen und geheimen Party landet, welche in einem stillgelegten U-Bahn Schacht stattfindet. Plötzlich verschwindet eins der Mädchen und wird von den anderen ermordet aufgefunden. Es beginnt ein Wettlauf gegen den Tod.

Fazit

Das spannendste und gruseligste Buch, dass ich seit Jahren gelesen habe. Es fesselt einen die ganze Zeit über, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Der Schluss war für mich überraschend und er lässt bei mir auch die ein oder andere Frage offen...

Ein absoluter Lesetipp für Gruselfans.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)