Warum wir kein Töpfchentraining machen

Was dein Kind ist schon 2,5 Jahre alt und noch immer nicht trocken? Also da ist er schon spät dran. Ich habe ja meine Kinder ab dem 1. Geburtstag täglich 10 Mal aufs Töpfchen gesetzt. Irgendwann klappt es dann schon...

Solche Sprüche habe ich in den letzten Wochen oft gehört. Sebastian ist jetzt 2,5 Jahre alt und will vom Töpfchen nichts wissen. Vor einigen Wochen, als es so heiß war, habe ich ihn zuhause ohne Windel laufen lassen. Es endete in einem Desaster.

Warum wir kein Töpfchentraining machen


Das sogenannte antrainieren finde ich schon etwas fragwürdig. Ein 1 jähriges Kind welches von selber noch gar kein Interesse daran zeigt endlich windelfrei zu werden, zu zwingen sich täglich 15 Mal aufs Töpfchen zu setzen finde ich schon etwas grausam. Deshalb gibt es bei uns kein Töpfchentraining.

Alle meine drei Kinder wären zum 1. Geburtstag hin noch überhaupt nicht in der Lage gewesen mir mitzuteilen, wann sie aufs Klo müssen. Die Kinder müssen sprachlich und vom Kopf her soweit sein dass alles zu verstehen. Das Gefühl einschätzen und danach verbal auszudrücken ist nicht leicht und meiner Meinung und Erfahrung nach ist das für 1jährige noch zu schwer.

Ab wann aufs Töpfchen?

Die meisten Eltern beginnen etwa so um den 2. Geburtstag rum damit ihr Kind auf das Töpfchen zu setzen. Egal wann ihr damit beginnt, euer Kind ans Töpfchen heranzuführen, die oberste Regel gilt immer: Setzt das Kind nicht unter Druck!

Will es absolut nicht klappen? Dann versucht es einfach in 2 Monaten noch ein"mal. :-)

Sebastian ist jetzt 2,5 Jahre und unser erster Versuch des "Trocken werdens" ist dementsprechend in die Hose gegangen. Nach 3 erfolglosen Tagen hat er dann jedes Mal schon geweint, wenn die Hose wieder nass war. Er war richtig enttäuscht und es war ihm peinlich. Ich habe einfach gemerkt, dass er noch nicht so weit ist.

Wie merke ich das mein Kind bereit ist?

Anfangs zeigen die Kinder nur Interesse daran, was denn die Eltern oder die Geschwister so auf der Toilette machen. Hier ist es wichtig, dem Kind zuzuhören und es ihm kindgerecht und einfach zu erklären. Fragt auch ruhig ob es sich auch mal draufsetzen mag. Vielleicht macht es dem Kind ja Spaß, das ganze einmal nachzuspielen.

warum wir kein Töpfchentraining machen


Wenn das Kleinkind dann vielleicht auch schon sprachlich soweit ist, es ausdrücken zu können, wenn es ein Bedürfnis hat und es die Windel dann auch nicht mehr so toll findet (die sind ja eigentlich auch für Babys ;-) ), dann einfach mal ohne Windel probieren.

Anfangs können Windelhöschen dabei ganz hilfreich sein. Sauber werden finde ich im Sommer übrigens auch immer leichter als im Winter, denn draußen im Garten können die Kinder ja auch mal nackt oder nur in Unterhose rumlaufen und das spart eine Menge Wäsche. :-D

Wenn dein Kind dann mal ohne Windel unterwegs ist, dann frag es ruhig öfter ob es mal auf die Toilette muss. Kinder vergessen beim spielen sehr gerne darauf dass sie eben keine Windel mehr tragen.

Möchtest du also genau wissen, ob dein Kind schon bereit ist, dann stelle dir einfach mal selber folgende Fragen:

1. Kann sich mein Kind eigenständig die Hose runterziehen?
2. Kann es sich selbstständig auf die Toilette oder auf das Töpfchen setzen?
3. Kann das Kind sagen, dass es zur Toilette muss?
4. Hat das Kind auch mal über einen längeren Zeitraum eine trockene Windel?


So war es bei uns

Meine beiden großen Jungs wurden bei kurz vor dem 3. Geburtstag tagsüber trocken - ganz ohne Zwang oder wochenlanges Training. Sie waren einfach bereit dazu. Ich habe ihnen die Zeit gelassen, welche sie brauchten.

Nachts trugen sie ein paar Wochen länger noch eine Windel. Als diese dann aber an 7 Tagen hintereinander morgens trocken war, haben wir die Nachtwindel einfach weggelassen. Passiert ist nur ganz selten was.

Ich werde auch dieses Mal meinem Kind wieder die Zeit geben die es braucht. Vielleicht ist er in 2 Wochen so weit oder aber erst in 2 Monaten. Ist doch beides okay, oder?

Ich werde euch auf jeden Fall nochmal davon berichten. :-)

Hilfreiches fürs sauber werden

Kinder lernen vieles aus Büchern, deshalb hier ein paar Bilderbuchtipps:

Der kleine Klo König

Moritz Moppelpo braucht keine Windel mehr

Aufs Klo? Das geht so!

Außerdem kann eine Klotreppe auch hilfreich sein, oder ein Töpfchen das aussieht wie eine kleine Toilette.

Übrigens brauchen, Studien zufolge, Jungs etwa 3 Monate länger zum sauber werden als Mädchen.


Vielleicht wollt ihr von euren Erfahrungen erzählen? Oder steht euch das "Trocken werden" noch bevor?

Alles liebe
eure Steffi




1 Kommentar:

  1. Ich hab die Zwillinge diesen Sommer trocken "gemacht". Sie werden in 2 Wochen 3 und sind schon lange in die Ecke wenn sie "groß" mussten.
    hose alleine ausziehen ging Anfangs noch gar nicht und die geliebte Pampers wollten sie auch nicht freiwillig abgeben, zumindest Anfangs... Ich habe sie auch die ersten Wochen nach en erien mit Jogginghosen in den Kiga gebracht. Jetzt merken sie meist früh genug wenn sie müssen und können mit Jeans gehen und nach Hilfe fragen.
    Zum schlafen wollen sie aber nach wie vor die Pampers haben. Da lasse ich mir auch noch viel Zeit, wenn sie soweit sind sagen sie es schon...
    Ich werde die beiden wahrscheinlich nur ein bisschen anstupsen müssen das Pampers eben nur für Babys sind...

    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)