Matschküche - weil Kind sein Spaß machen soll

Werbung
 
Ich kann mich noch so gut daran erinnern, dass ich als Kind am liebsten draußen gespielt hab. Zusammen mit allen Nachbarskindern wurde der Spielplatz unsicher gemacht. Es wurde gelacht und getobt bis es dunkel wurde. Diese tollen Sommertage werde ich immer in Erinnerung behalten.

Zusammen mit Nadja, meiner besten Freundin damals, habe ich Stundenlang in der Sandkiste gespielt und Sandkuchen für meine Mama gebacken. Besonders toll war es immer, wenn es am Vortag geregnet hatte und wir irgendwo eine Pfütze Wasser entdeckten. Dann wurde nämlich so richtig gekocht: Eine Hexensuppe aus Wasser, Sand und Gänseblümchen.

Ich weiß noch ganz genau wie viel Spaß wir immer dabei hatten und so kam ich auf die Idee für meine Jungs eine Küche für draußen zu kaufen, denn mit ihrer Kinderküche im Wohnzimmer spielen die drei wirklich täglich. Ich wollte aber auf keinen Fall so eine bunte Plastikküche, die nach einem Jahr durch die Witterung sowieso schon hässlich oder gar kaputt sein würde. Auf meiner Suche nach einer Kinderküche für draußen bin ich auf die Matschküche gestoßen und war sogleich davon begeistert.


Die Matschküche ist ein Projekt eines Papas, der für seine Kinder nach einer Lösung suchte, um ihnen auch draußen den Spaß am Kochen geben zu können. Nach einiger Tüftelei entstand dabei in Zusammenarbeit mit dem Opa der Kinder und einem Schreiner die Matschküche und weil es eben echt sein soll, besitzt diese witterungsbeständige Matschküche einen echten Wasserhahn, der das gewünschte Wasser zum kochen liefert.  


Der Aufbau unserer Matschküche


Den Aufbau haben wir gemeinsam mit den Jungs in 20 Minuten erledigt gehabt. Tatkräftige Unterstützung war uns garantiert, denn die Kinder waren so neugierig auf ihre "echte" Kinderküche, dass sie uns keine Sekunde mehr von der Seite wichen. :-)

Die Aufbau Anleitung war sehr leicht verständlich und hat keine Fragen offen gelassen. Zuerst wurde das Grundgerüst zusammengeschraubt. Durch das einfache und nummerierte Stecksystem ging das wirklich sehr schnell.




Danach haben wir die Bodenplatte eingesetzt. Diese muss man nicht mehr extra befestigen. Danach kamen noch die Seitenteile des Backofens dran.  



Jetzt mussten wir nur noch die Arbeitsplatte festschrauben und den Wasserhahn montieren und schon waren wir fertig.  




Ab nach Draußen

Endlich war die Matschküche fertig aufgebaut und der Wasserhahn mit dem Gartenschlauch verbunden. Die Matschküche verfügt übrigens auch über einen Abfluss, welcher ganz normal über das Waschbecken führt. Auch hier haben wir einen Schlauch angeschlossen um eine Überschwemmung unserer Terrasse zu vermeiden. :-D



Der Wasserhahn hat eine Besonderheit. Einmal gedrückt fließt das Wasser nur eine vorgegebene Zeit (kann man einstellen) und endet dann automatisch. So kann man verhindern, dass die Kinder das Wasser dauernd laufen lassen.



Das ganze Material ist witterungs- und hitzebeständig. Das war mir ganz besonders wichtig, denn ich möchte, dass meine Kinder lange Freude an ihrer Matschküche haben.

Die Matschküchen werden in Deutschland in einer kleinen Schreinerei hergestellt und vieles erfolgt dort in Handarbeit. Jedes Stück wird mit viel Liebe hergestellt.



Im Backofen gibt es eine Menge Stauraum für Töpfe und Pfannen - einfach für alles was kleine Matschköche so benötigen.


Das fließende Wasser bringt den Kindern soviel Spaß. Es funktioniert eben so wie in einer richtigen Küche. Es wird gekocht, was das Zeug hält.


 


Das Matschen beginnt



Nachdem die Jungs tagelang nur brav mit Wasser gekocht hatten, habe ich ihnen dann mal gezeigt, wie man den Hexentrank aus meiner Kindheit herstellt. Was war das toll mit meinen Kindern gemeinsam zu matschen.




Habt ihr gewusst, dass so richtiges Matschen der Entwicklung der Kinder gut tut? Es stärkt die Sinne, schult die Motorik und regt die Phantasie an.


Und wenn die Küche dabei noch so schmutzig wird, ist das kein Problem, denn mit einem feuchten Tuch ist alles ganz schnell wieder sauber. :-)



Falls ihr nun auf den Geschmack gekommen seid und euch mal im Matschküchenshop umschauen möchtet, dann klickt einfach mal hier: Klick

Es gibt die Küche in 4 verschiedenen Varianten. Wir lieben unsere jetzt schon. Ich freue mich schon richtig auf einen heißen Sommer, bei dem das Spielen mit dem Wasser dann gleich nochmal mehr Spaß macht. :-)


Habt ihr als Kinder auch so gerne gematscht und gekocht?
Was war euer liebstes "Rezept"?
 
 
Alles liebe
 
eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)