5 Dinge, die nur Jungsmamas können

Es gibt Dinge, die können nur wir Jungsmamas, oder? Reine Mädchenmamas haben von gewissen Dingen einfach keine Ahnung. Als reine Jungsmama rutscht man in gewisse Themenbereiche einfach so hinein, man kommt gar nicht daran vorbei.

5 Dinge, die nur Jungsmamas können


1. Als Mama von Jungs kennst du dich zwangsweise mit Fußball aus. Ob du willst oder nicht, um das Thema Fußball führt kein Weg vorbei. Mit der Zeit lernst du, was ein Abseits ist, was die Aufgaben der verschiedenen Spielpositionen ist und du fieberst so richtig bei jedem Spiel mit (und schreist am lautesten vom Spielfeldrand mit).

2. Jungsmamas kennen alle (!) Dinosaurier. Wir wissen wie sie aussahen, ob sie Pflanzen- oder Fleischfresser waren und kennen alle Dinosauriernamen auswendig - in alphabetischer Reihenfolge.

3. Als Bubenmama können wir die höchsten Legotürme bauen. Wir kennen sämtliche Ninjago Lego Sets und wissen genau wer welcher Ninja ist.

5 Dinge, die nur Jungsmamas können


4. Superhelden - auch bei diesem Thema sind wir Jungsmamas Spezialisten! Egal ob Superman, Batman, Captain Amerika oder Hulk. Wir kennen sie alle. Wir wissen wo sie leben, was sie machen und warum sie einfach die besten sind.

5. Wir kennen sämtliche Baufahrzeuge beim Namen. Wir wissen welches Auto in wie vielen Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen können und welcher Formel 1 Rennfahrer der coolste ist. Auch hier können uns Mädchenmamas nicht so schnell das Wasser reichen. :-)


Ich find das übrigens toll, denn ohne meine Jungs würde ich all das nicht können. Ich würde nicht im Wald Stöcke zurecht schnitzen und bestimmt auch nicht nachts über 100 Matchbox Autos stolpern.


Wir Jungsmamas sind schon toll, oder?
Was könntest du nie, ohne deine Jungs?
bis bald
eure Jungsmama Steffi

Kommentare:

  1. Ich bin auch mit drei Jungs gesegnet ;-) und kann dir beim beim Thema Fußball nur beipflichten besonders was die Bundesliga betrifft, davon hatte ich früher keinen blassen Schimmer. Sämtliche Nintendo-Helden sind mir nun auch ein Begriff und Wave-Board fahren kann ich nun auch, wobei ich das einer klassischen Mädchen-Mama nicht absprechen möchte.
    Ich würde ja soo gern mal
    Gummi-twisten, da wäre ein Mädchen schon mal ganz praktisch 😜
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Schwarz/Weiß geht die Welt zu Grunde :,-(

    AntwortenLöschen
  3. Also ich hab ein Kind: ein Junge.
    Ich kenne keine Dinosaurier (er auch nicht, obwohl er einen Ranzen m7t Dinosaurier hat)
    Wir kennen kein Lego Ninja (wir spielen zwar mit Lego, haben aber nur Lego City)
    Fussball schauen wir zwar, aber nur weil das cool ist, alles andere interessiert uns nicht.
    Superhelden: das ist Mama und Papa. Wer bitte sind die anderen (achja die gibt es nicht auf Kika, das ist unser Problem!)
    Okay mit den Baustellenfahrzeugen da kenne ich jetzt auch den Unterschied zwischen Radler und Bagger...

    Ansonsten sind wir mit dem Rad unterwegs, lieben das eigene Baumhaus den großen Garten und Sandkasten. Den Erdwall auf Nachbars Grundstück.
    Es gibt auch Jungs, wo Mamas die Top 5 nicht kennen müssen.
    Lg Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin zwar auch eine Jungsmama. Fußballfan war ich aber schon als Kind. Habe auch damals schon lieber mit den Nachbarsjungs gekickt als Barbie gespielt. Dinos mochte ich als Mädchen auch. Das SuperHelden und StarWars Fandome kommt eindeutig von mir. Herrlich, dass unser ältester jetzt in meiner Marvel Sammlung stöbert und mit mir diskutiert.
    Schade, dass so viele Mamas heute noch alles in Jungs- und Mädchensachen einteilen, die meisten Kinder sind da wesentlich offener und probieren aus. Auch wenn es natürlich 'geschlechterspezifische' Vorlieben gibt, bei denen aber bestimmt auch der Einfluss von außen (Familie, Freunde, Gesellschaft) eine wichtige Rolle spielt.

    AntwortenLöschen
  5. Bin Mama von 2 kleinen Jungs und erkenne mich in den Beschreibungen wieder. Dino(Dinotrux), Lego, Fahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen sind bei uns ein Muss. Ich bin sehr zufrieden und happy, als Frau auch bei diesen Themen nun mitreden zu können��.

    AntwortenLöschen
  6. Schön wenn man das als Vorteil sieht :-)
    Ich persönlich finde es ist einfach der ganz normale Gegensatz.

    Bei einem Mädchen hat man als Thema dann halt Elsa und Co., Schminke, Kleidchen, Puppen. Man kennt zwangsläufig alle prinzessinen mit von und zu Namen inklusive der verwandschaftsgrade der verschiedenen Untertanen;-D

    Es kommt glaub ich auch immer auf die Sichtweise der jeweiligen Mutter an. Ist die Mutter selbst begeistert von einem Thema (oder lässt sich vom Sprössling anstecken) dann wird sie natürlich alles auswendig können.
    Egal ob Barbie oder Dino

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)