Momente in denen ich die Zeit anhalten möchte - weil Kinder viel zu schnell groß werden

Wenn ich eins gelernt habe, seit ich Mutter bin, dann dass die Zeit, wenn man Kinder hat irgendwie noch schneller vergeht als ohnehin schon. Früher habe ich immer nur geschmunzelt, wenn meine eigene Mutter so einen Spruch vom Stapel gelassen hat. Heute weiß ich, dass es stimmt. Die Zeit rast einfach nur so an uns vorbei, dabei verspüre ich immer mehr den Wunsch in gewissen Momenten einfach mal die Zeit anzuhalten und den Moment zu genießen, weil die Kinder einfach so schnell groß werden.

Momente in denen ich die Zeit anhalten möchte


Viele wunderbare Kleinigkeiten vergisst man viel zu schnell. Könnt ihr euch noch an die ersten wundervollen Tage mit euren neugeborenen Babys erinnern? Wie unendlich glücklich ich in diesen Momenten war, das weiche neugeborene duftende Baby im Arm. Hätte ich doch damals nur die Zeit anhalten können und diese magische Zeit etwas länger erleben können.

Momente in denen ich die Zeit anhalten möchte



Außerdem weiß ich noch ganz genau, als Alexander das klatschen lernte. Mein Herz zersprang fast vor Glück. Er war einfach so niedlich, weil er sich so freute endlich seine beiden kleinen Babyhände zusammen zubringen und klatschen zu können. Zum Glück habe ich von diesem Moment ein Foto, sodass ich mich immer wieder an diesen Moment zurück erinnern kann.

Leider habe ich nicht immer die Kamera bereit gehabt um solche wundervollen Momente festhalten zu können. Viele solcher kleinen magischen Momente habe ich bestimmt auch schon wieder vergessen. Es passieren täglich einfach zu viele Dinge, die Welt steht nicht einfach still, wenn ich das möchte. Im Moment werden mir die Kinder irgendwie einfach viel zu schnell groß und ich denke mir sehr oft: Mein Kind, bitte wann bist du nur so groß geworden?

Weil Kinder zu schnell groß werden


Auch wenn die Baby oder Kleinkind Zeit manchmal echt anstrengend war, so steckte sie doch einfach so voller magischer Entwicklungsmeilensteine. Die ersten Krabbelversuche, die ersten Schritte, die ersten Worte. In diesem Momenten hätte ich so gerne die Zeit angehalten, um sie einfach länger erleben zu können.

Aber auch heute noch, wo meine Kinder schon älter sind, möchte ich so gerne oft die Zeit anhalten:

  • Wenn der kleine mit mir auf dem Sofa kuschelt und mir sagt, wie lieb er mich hat.

  • Wenn die beiden großen sich im Auto auf der Rückbank unterhalten wie wenn sie schon erwachsen wären, und ich einfach nur schmunzeln muss, weil die Unterhaltungen der Brüller sind.

  • Wenn der große dem kleinen die Schuhe anzieht.

  • Wenn der mittlere einfach mal so Mama auf einen Zettel schreibt und ihn mir voller Stolz bringt.

In solchen Momenten möchte ich die Zeit anhalten. Ich habe das Gefühl, dass die Zeit einfach zu schnell vergeht und ich möchte diese momentane Zeit einfach noch nicht gehen lassen, weil sie im Moment einfach wunderbar ist.


Kennt ihr das auch?
In welchen Momenten möchtet ihr die Zeit anhalten?
 
 
Alles liebe
 
eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)