Im Sommer in die Therme? - im Hotel Sonnenpark wird uns nie langweilig

Das letzte Juni Wochenende waren wir in unserem Lieblingshotel und haben ein schönes Wochenende genossen. Bisher waren wir immer nur im Winter dort und einmal im Juni (aber da war das Wetter total schlecht) und somit kannten wir die Außenanlagen eigentlich nicht. Ich war sehr gespannt, ob ein Sommer in der Therme toll ist und ich kann euch nur eins vorab schon einmal sagen: Im Hotel Sonnenpark wird uns nie langweilig.

Sommer im Hotel Sonnenpark
Werbung

Sommer im Hotel Sonnenpark


Kaum zu glauben, aber wir waren bereits zum 6. Mal im Hotel Sonnenpark. Ich kann also mit sehr gutem Gewissen behaupten, dass wir dieses Hotel lieben. Wir lieben die absolut kinderlieben Mitarbeiter dort, die Umgebung, die Therme und die Zimmer und die leckere Verpflegung. 

Ich habe euch bereits vor 2 Jahren schon einmal über das Hotel und die Sonnentherme berichtet. In diesem Bericht zeige ich euch den Innenbereich des Hotels und der Therme im genauen. Hier gelangst du zu dem Bericht: Klick


Heute möchte ich euch aber nur über die Außenanlagen erzählen. Denn ich war mir absolut unsicher, ob man im Sommer in eine Therme fahren soll. Aber ich muss sagen, ich bin total begeistert - sowohl vom Außenbereich des Hotels als auch von der Therme. Zusammen sind die Bereiche unschlagbar. Langeweile hat hier absolut keine Chance. 

Außenbereich im Sonnenpark

Es war alles top gepflegt und sauber. Das Wasser war nicht zu kalt aber auch nicht zu warm. Überall stehen Sonnenschirme zur Verfügung (für mich absolut wichtig) und es gibt unzählige Spielmöglichkeiten für die Kinder.

Das Hotel Sonnenpark im Sommer

Zum Hotel gehört ein großer Garten in dem sich die Kinder wirklich stundenlang beschäftigen können. Es gibt Schaukeln, eine große Rutsche, diverse Kinderfahrzeuge (inklusive einer kleinen Rennstrecke), einen großen Sandkasten, einen kleinen Kräutergarten zum entdecken, einen tollen kleinen Kletterpark und sogar echte Hasen. 

Garten im Hotel Sonnenpark

Spielplatz

Besonders toll fanden wir den großen Hasenstall mit den echten Hasen. Die Kinder haben so immer was zu sehen und können sogar an den Fütterungen teilnehmen.

Hasenstall

ein echter Hase

Der absolute Renner, für meine Jungs, sind die Fahrzeuge. Alles was Räder hat wurde ausprobiert. Es wurden unzählige Runden gefahren und kleine Wettrennen veranstaltet. Sebastian hatte nicht soviel Ausdauer und parkte die ganzen Fahrzeuge lieber im Bobby Car Parkhaus ein.

kleiner Rennfahrer

Parkhaus für Kinderfahrzeuge

Und wenn nach den Wettrennen, dem schaukeln und rutschen immer noch Energie übrig ist, dann geht es einfach in die Sunny Bunny Hüpfburg.

glückliche Kinder im Hotel Sonnenpark

Hüpfburg

Und das Beste an dem ganzen ist: Als Eltern kann man sich auch mal selbst entspannen, denn die Kinder sind so beschäftigt dass sie einen gar nicht brauchen. :-)

Eltern entspannen im Hotelgarten

Aber auch der Außenpool des Hotels lässt keine Wünsche offen. Es gibt ein riesiges Planschbecken für die kleinen - sogar mit Rutsche. Und auch einen großen Pool für die, die lieber schwimmen. Es sind genügend Liegen vorhanden und auch der Nachmittagskaffee und Kuchen kann neben dem Planschbecken genossen werden.

großer Pool für Schwimmer

Spaß im Planschbecken


Die Rutsche eignet sich für Kinder ab 3 Jahren. Unsere drei Kinder sind unzählige Male gerutscht und hatten ganz viel Spaß dabei. 

Rutsche für Kinder ab 3 Jahren

Sebastian war das glücklichste Kind im Planschbecken. Leider hatte ich unser Wasserspielzeug zuhause vergessen. Aber im Thermenshop wurden wir gleich fündig. Kinder brauchen ja zum Glück nicht viel. Ein Eimer und eine Gießkanne und der Nachmittag war gerettet.

Spaß im Wasser

plantschen und spielen im Hotelpool

Die Kinder waren fast nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen. Zum Glück hatten wir so schönes Wetter. Im Außenbereich des Hotels war es so schön ruhig und richtig entspannend. Ich habe diese kleine Auszeit mit den Kindern so sehr genossen.

Planschbecken

Außenbereich der Sonnentherme


Im Außenbereich der Therme gibt es noch viel mehr zu entdecken. Es gibt neben den vielen Schwimmbecken auch einiges zum spielen und toben. Wir waren einen ganzen Tag damit beschäftigt alles zu entdecken und auszuprobieren. Die Kinder konnten keine Minute still sitzen. Es war so schön zu sehen, wie glücklich sie über die ganzen tollen Spielmöglichkeiten sind. 

Hüpfburg und Spielplatz

Für die beiden großen war die Rennstrecke mit den Fahrzeuge das Highlight. Wie auch schon im Hotelbereich gibt es auch im Thermenbereich Fahrzeuge und eine kleine Rennstrecke.

kleiner Rennfahrer

Rennstrecke

Die Eltern können in dieser Zeit in der Beach Bar entspannen. ;-)

Beachbar

Gleich nebenan gibt es auch noch Trampoline. Und ihr müsst euch denken, dass das alles im Preis enthalten ist. Ihr müsst hier für nichts extra zahlen. Ich finde das total toll. Oft ist es ja so, dass man dann noch wo für Attraktionen was bezahlen muss. In der Sonnentherme ist das nicht der Fall und für mich deshalb absolut TOP.

Trampoline in der Sonnentherme

Schaukeln geht immer

Spaß in der Hüpfburg

Mein persönliches Highlight im Außenbereich der Therme war allerdings der neu gestaltete Babybeach. Hier gibt es sogar einen Sandstrand. Das Planschbecken ist der absolute Oberhammer. 

Baby Beach in der Sonnentherme

Planschbecken

tolles Ruderboot für Kinder

Die kleinen Boote sind doch total niedlich, oder? Zum Glück waren noch nicht so viele Gäste dort, also konnten meine Jungs richtig Gas geben mit den Booten. Was für ein Spaß - am liebsten wär ich auch eine Runde damit gefahren.


Ruderboot im Planschbecken

glückliche Kinder in der Sonnentherme

Wippe im Wasser

Die Wippe mitten im Wasser ist auch der absolute Oberknaller. Meine Jungs staunten nicht schlecht, als sie auf einmal sogar Wasser spritzte. 

was für ein Spaß

Nach dem plantschen ging es zur Zauberbahn. Das ist eine kleine Eisenbahn mit der die Kinder gratis fahren können. Die Gestaltung der Bahn erinnert an "Alice im Wunderland" und ist so schön. Aber ich glaube das Strahlen der Kinder auf den folgenden Bildern spricht für sich, oder?

Eisenbahn fahren in der Therme

so glücklich im zug

strahlende Kinderaugen

Und sogar das Hotel- und Thermen Maskottchen "Sunny Bunny" kam vorbei. 

Sunny Bunny aus Lutzmannsburg

Danach wurde noch ein wenig auf dem Spielplatz getobt, bevor wir uns noch die restlichen Schwimmbecken ansahen. 

Schaukeln macht glücklich

Auch hier war wieder alles so schön sauber und gepflegt. Die Wassertemperatur war genau richtig und es gibt genügend Liegen, Sonnenschirme und Plätze für alle. 

Für die etwas größeren Kinder gibt es im Außenbereich der Sonnentherme ein großen Sportbecken sowie einen Sprungturm und eine Kletterwand im Wasser. Der Hammer, oder?

Sportbecken

Sprungturm

Kletterwand

Die kleineren Gäste haben ihren Spaß im riesigen Planschbecken. Auch hier wird es mit den beiden Wasserrutschen bestimmt nicht langweilig.

überall Rutschen in der Sonnentherme

Spaß auf der Rutsche

Ab ins Wasser

Es gibt wirklich alles. Deshalb lieben wir das Hotel Sonnenpark und die Sonnentherme, weil die Kinder dort einfach so glücklich und brav sind. Es ist wirklich jeden Urlaub dort bisher toll gewesen. 

großes Planschbecken

Das Hotel Sonnenpark und die Sonnentherme bleiben für uns, was Thermenurlaub mit Kindern betrifft, einfach die 1. Wahl und wir freuen uns schon auf unseren nächsten Urlaub dort.

kleiner Wasserliebling

Hier gelangst du nochmals zum Blogartikel über die Innenbereiche: Klick

Seid ihr vielleicht auch schon einmal im Hotel Sonnenpark gewesen? Wie hat es euch gefallen? Fährt ihr lieber im Sommer oder im Winter hin?

Alles liebe

eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)