10 Dinge, die ich am kinder-freiem Wochenende tun würde

Ich bin jetzt seit 8 Jahren Mama und hatte seitdem eigentlich nie ein kinderfreies Wochenende. Der Große übernachtet zwar gerne bei meiner Schwester, aber die beiden kleinen konnte ich bisher noch nicht dazu überreden, mal bei der Oma oder so zu übernachten. Ist ja auch nicht schlimm - die Zeit wo sie gerne mal auswärts schlafen kommt bestimmt. Aber dennoch frage ich mich manchmal: Wie wäre so ein kinderloses Wochenende? Was würde ich auf jeden Fall machen, was sonst mit drei Kindern einfach nicht geht?

10 Dinge, die ich an meinem ersten kinder-freiem Wochenende machen werde



1. Ausschlafen!!

Ich glaube fast, dass wäre mir am wichtigsten. Ich bin ein Langschläfer - war ich auch schon immer. Dafür bin ich gerne nachts wach. Ich liebe diese Stille nachts und früher war ich selten vor 1 Uhr im Bett. Das hat sich mit den Kindern schnell geändert. Denn egal ob Wochenende oder nicht - meine Kinder stehen immer um 6 Uhr auf. Egal was ich schon probiert habe, es klappt einfach mal gar nichts. Sie sind eben Frühaufsteher. Deshalb würde ich an einem kinderlosen Wochenende auf jeden Fall ausschlafen.

2. Frühstück im Bett

Was habe ich es früher (kinderlos) geliebt am Wochenende im Bett zu frühstücken. Gut eingekuschelt in die warme Decke und den Fernseher mit der Lieblingsserie an. Ja das möchte ich auch mal wieder gerne machen. Mit meinen drei Kindern ist das unmöglich. Da wird im Bett gehüpft und wehe man möchte sich was anderes angucken als einen Zeichentrick. 

10 Dinge, die ich an einem kinder-freiem Wochenende machen würde




3. Shoppen (in Ruhe)

Auch das habe ich in meiner kinderlosen Zeit sehr gerne gemacht. Samstags durch die Läden gestreift und einfach ein wenig geshoppt und geguckt. Ein kurzer Besuch im Cafe und quatschen mit der besten Freundin. Mit Kindern ist shoppen ja eher nicht so prickelnd. Oder wie ist das bei euch?

4. Genügend Zeit im Badezimmer verbringen

Außerdem würde ich mir eine heiße Badewanne einlassen und diese mal in aller Ruhe genießen. Ich würde meine langen Haare waschen und anschließend diese gleich in Ruhe föhnen und stylen (klappt mit Kindern nämlich nie).  Mit Kindern ist die einsame Zeit im Bad irgendwie ja sowieso vorbei, denn irgendwer kommt immer zu mir ins Bad. Bei euch auch?

5. In Ruhe essen

Jahrelang war mein Mittagessen eigentlich immer kalt bis ich mal zum Essen kam. Irgendwer brauchte mich immer. Mama, schneidest du mir das Essen klein? Mama, mein Essen ist zu heiß. Mama, der blöde Bruder hat mein Glas umgeschmissen... Ihr kennt das bestimmt. 

Deshalb genieße ich es immer so sehr, wenn ich mal in Ruhe essen kann. Das ist fast wie Wellness Urlaub, wenn man sein bereits kalt gewordenes Essen nicht so runter schlingen muss, weil einem die Kinder bereits wieder brauchen.


6. Ins Kasino gehen

Kasino geht mit Kindern ja definitiv nicht. Früher war ich öfters im Kasino und es war jedes Mal wirklich sehr lustig und aufregend. Ein total tolles Erlebnis immer. Auch wenn ich selbst dann nicht mehr gespielt hab, weil meine Kohle schon verspielt war, habe ich sehr gerne die alten Frauen beobachtet mit ihren Klunkern an den Fingern, die Geld ohne Ende raus gehauen haben und dabei nicht mal mit der Wimper gezuckt haben.

7. Einen Tag im Spa (oder der Therme) verbringen

Schwimmen gehen mit drei Kindern gleicht immer einem kleinen Urlaub. Was man da an Zeug mitschleppt ist echt grausam. Entspannung ist da meist nicht der Fall. Deshalb würde ich an einem kinderlosen Wochenende auch gerne Zeit in einer Therme verbringen, im warmen Wasser schwimmen und Cocktails trinken und eine Spa Behandlung genießen.

8. Abend ausgehen

Bis in die Morgenstunden mit der besten Freundin Cocktails trinken und quatschen - das fehlt mir schon sehr. Klar treffe ich mich mal mit Freunden, aber bis 6 Uhr morgens war ich seit den Kindern natürlich nicht mehr unterwegs. Schließlich stehen meine Kinder da ja bereits wieder auf. :-D

9. Friseur Besuch 

Ich habe sehr lange Haare und ein Friseurbesuch dauert da gerne mal ein paar Stunden. Deshalb ist so ein langer Besuch beim Friseur sehr selten geworden. Einfach weil mir die Zeit dazu fehlt oder mir die Zeit am Wochenende oftmals zu schade dafür ist. Da verbringe ich lieber die wenige Zeit zu fünft als Familie als beim Friseur unter der Trockenhaube zu sitzen. 

10. Kultureller Ausflug

Ein Ausflug in ein Museum, eine Ausstellung ansehen, eine Tour durch eine nahe gelegene Stadt oder einfach ins Kino? Das dürfte auch nicht fehlen.


Ihr seht schon, ein kinderloses Wochenende wäre bei mir ziemlich vollgestopft. Da würde die Zeit niemals für alles reichen. :-))

Was dürfte bei euch an einem kinder-freiem Wochenende auf gar keinem Fall fehlen?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)