Roomtour: Christophers neues Kinderzimmer

Bett


Lange habt ihr auf die Roomtour von Christophers neuem Kinderzimmer warten müssen. Das tut mir total leid, aber die Renovierung (mit drei kleinen Kindern, die helfen wollen), hat dann doch etwas mehr Zeit in Anspruch genommen als ich gedacht hatte. Aber nun ist das neue Kinderzimmer endlich fertig und wir sind total begeistert. Es ist viel heller und freundlicher als vorher und Christopher fühlt sich nun viel wohler in seinem Zimmer. 



Christophers neues Kinderzimmer


Boxspringbett

Wir haben das Kinderzimmer von Grund auf renoviert. Gemeinsam mit meinem Mann habe ich das Zimmer und die Holzdecke komplett weiß gestrichen, damit das Zimmer heller wird. Die Kinderzimmer befinden sich bei uns direkt unter dem Dach und durch die Dachschräge und mit leider nur einem Fenster war mir besonders wichtig, dass das Zimmer heller wird. 

Ein weiteres Fenster einzubauen war leider nicht möglich und so haben wir eben alles weiß gestrichen und den alten dunklen Laminat durch hellen ersetzt. So wirkt das Zimmer gleich viel freundlicher und heller. Die Tapete hat sich Christopher dann selber ausgesucht. Ich finde sie passt wirklich gut in das neue "jugendlichere" Zimmer. Er wünschte sich nämlich endlich ein Zimmer für große Jungs. 

Das Bett ist 120 cm breit - so können wir abends nun viel gemütlicher die Gute Nacht Geschichte vorlesen und noch etwas kuscheln. Später können dann Freunde (oder auch mal der Bruder) bequem bei ihm übernachten. 


Schreibtisch

Der neue Schreibtisch bietet genügend Platz zum Basteln und malen. Nächstes Jahr wird er dann auch für die Hausaufgaben genutzt. Ich mag den Schreibtisch total gerne. Ich finde er sieht echt toll aus.

Mittlerweile hat sich einiges an Bastelmaterial angesammelt. Aber das befindet sich bei uns im Bastelschrank. Die Kinder können sich aber jederzeit dort bedienen und sich Bastelmaterial holen. 

Schreibtisch für Schulkind

Durch kleine Dekoelemente haben wir das Zimmer aufgelockert. Durch Stiftebecher und verschiedenen Aufbewahrungssystemen herrscht Ordnung am Schreibtisch und es ist sehr schnell wieder alles aufgeräumt.

Dekoelemente

Endlich haben wir jetzt auch einen Kleiderschrank in dem die ganze Kleidung seinen Platz findet. Vorher musste ich immer Sommer und Wintersachen umsortieren. Jetzt kann alles im Schrank bleiben, denn es ist ausreichend Platz darin.

In den großen Schubladen unten ist sogar noch Platz für Spielzeug übrig geblieben. 

Kleiderschrank

*****

Kinderzimmer

Eigentlich wollte ich ein Kinderzimmer, bei dem alle Möbel von der selben "Serie" sind. Durch Dachschräge usw. haben wir aber keines gefunden, welches auch in das eher kleinere Zimmer gepasst hätte.

Ich habe dann lange nach Möbel gesucht, die ins Zimmer passen und auch zusammen passen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und Christopher fühlt sich wohl - was ja auch das wichtigste an der ganzen Sache ist.


Spielzeug


In der kleinen Ecke, wo sich das Fenster befindet, hat sein altes Spielzeugregal seinen Platz gefunden. Das meiste Spielzeug befindet sich allerdings im oberen Flur, zudem alle drei Kinder von ihrem Zimmer aus Zutritt haben. Bei drei Jungs wird einfach das meiste Spielzeug (wie zb Lego, Playmobil und Autos) ja geteilt. Ich finde es so gerechter aufgeteilt. Der Flur oben ist schön groß und bietet auch genügend Platz zum Spielen. Wenn ihr wollt, dann kann ich euch auch gerne zu unseren "Spielflur" eine Roomtour machen. Dann könnt ihr sehen, wie wir dort das Spielzeug aufbewahren. 

Spielzeugregal

Hörspielregal


Als weiteres Dekoelement haben wir für Christopher eine Diskokugel besorgt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel Spaß die Kinder damit haben. 


Diskokugel

Generell habe ich versucht das Zimmer durch die Deko auf Christopher abzustimmen und für ihn gemütlich zu machen. Er liebt Lego, Playmobil und Fußball. Deshalb finden sich diese Elemente auch als Deko wieder.

Lego Wecker

große Playmobilfigur

Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen Kinderzimmer. Es sieht nun endlich gemütlich und hell aus. Das Bett ist super bequem und Christopher verbringt nun sehr viel mehr Zeit in seinem Zimmer. 


Christopher im Kinderzimmer


Was war euch bei der Einrichtung des Kinderzimmers wichtig? Verbringen eure Kinder untertags viel Zeit im Kinderzimmer?



eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)