Hilfe ich kann nicht mehr - Instahelp kann helfen

Als dreifache Mama gerate ich schon öfters an meine Grenzen. Schlafmangel, Stress und Kinderarzttermine die unbedingt eingehalten werden müssen, lassen mich oft verzweifeln. Denn auch wenn die Nacht kurz war, die Kinder wollen trotzdem versorgt und bespaßt werden. Kinder kennen hierbei keine Gnade und an manchen Tagen habe ich dabei das Gefühl, meine Kinder lassen mir keine einzige Minute um mal zu verschnaufen. Und wenn doch, dann muss das Mittagessen gekocht oder die Wäsche von 5 Personen gewaschen werden.

Manchmal wächst mir dabei einfach alles über den Kopf. Es ist nicht leicht Mutter zu sein. Insbesondere eine Mehrfachmama welche sich um Haus und Kinder sorgt und (nebenbei) auch noch Teilzeit arbeitet.

Ins Mutter sein wird man einfach so reingeworfen, denn man kann sich darauf nicht wirklich vorbereiten. Bevor man Mama wird, kann man sich nicht im entferntesten vorstellen, wie anstrengend es manchmal sein kann. Das macht mich manchmal traurig und ich denke mir: So kann das doch nicht weitergehen. Doch mit wem drüber reden?

Versteht mich jemand?

Wenn man sich mit Freundinnen trifft, dann bespricht man doch meist eher die schöneren Sachen, oder? Man freut sich über die Ablenkung vom Alltag und möchte eine schöne Zeit haben. Mir hat noch nie eine Freundin einfach so erzählt, dass ihr das alles manchmal einfach zu viel wird. Doch warum? Geht es nur mir so?


Ich glaube, dass hat auch etwas mit dem Konkurrenzkampf zwischen Müttern zu tun. Jede will die beste Mama sein und keiner will irgendwelche Schwächen zugeben. Das finde ich so schade. Denn alle Mütter haben eines gemeinsam: Die Liebe zu ihren Kindern.

Instahelp hört zu

Mein Mann versteht mich in dieser Hinsicht oft einfach nicht. Oder zumindest habe ich das Gefühl, dass er es nicht versteht. Wie denn auch? Er ist den ganzen Tag arbeiten und kennt nicht den Alltagsstress mit drei Kindern, denn wenn er zuhause ist, bin ich auch immer da. Wisst ihr wie ich meine?

Ich hab also ein wenig im Internet nach Artikeln zu diesem Thema gesucht und bin dabei auf Instahelp aufmerksam geworden und habe diesen Service (für euch) getestet.

Was ist Instahelp?

Instahelp ist eine psychologische Onlineberatung in Echtzeit - das heißt ihr könnt mit einem ausgebildeten Psychologen entweder chatten, telefonieren oder Video telefonieren - und das völlig anonym.



Es wird großer Wert auf Datensicherheit und Schweigepflicht gelegt. Es dringt garantiert nichts nach außen. Ihr könnt hier also ganz ehrlich sein und euren Gedanken freien Lauf lassen - ohne dabei Angst oder Scham zu verspüren.

Wie funktioniert Instahelp?

Nachdem du eine Email Adresse eingegeben hast, meldet sich schon automatisch innerhalb von 2 Minuten ein Mitarbeiter bei dir. Mit diesem besprichst du dann dein Anliegen. Bei meinem "Test" hat das richtig gut funktioniert und ich war von der Schnelligkeit wirklich überrascht.

Nachdem sich der Mitarbeiter mein Anliegen angehört hatte, wurde mir ein ausgewählter Psychologe vorgeschlagen. Diesen hätte ich aber auch ablehnen können, wenn er mir nicht sympatisch gewesen wäre.

Innerhalb 24 Stunden meldete sich nun der Psychologe bei mir und wir haben die weitere Betreuung vereinbart. Diese kann per Chat, telefonisch oder per Videotelefonie stattfinden. Super Sache wie ich finde. Will man völlig anonym bleiben dann empfiehlt sich natürlich die Beratung per Chat.

Die Kosten für die individuelle und professionielle Psychologische Beratung liegt bei 29€ pro Woche, wobei ihr jederzeit kündigen könnt. Instahelp hat mir wirklich gut zugehört und mich aufgebaut und mir Mut gemacht - manchmal muss man sich einfach nur trauen darüber zu reden. In einem anonymen Chat fiel mir das besonders leicht.

Tipps gegen Überlastung

Falls es euch auch manchmal so geht, dann habe ich heute drei Tipps für euch, wie ihr es vielleicht schaffen könnt, ein wenig Entspannung in den stressigen Mamaalltag zu bringen.

Tipp Nr. 1

Auszeiten! Gönnt euch Auszeiten vom Mama Alltag. Sei es ein Kaffee am Wochenende mit der Freundin oder ein Kinobesuch (geht auch gut alleine). Die Kinder sind abends vom Papa gut betreut und man braucht so absolut kein schlechtes Gewissen zu haben.

Tipp Nr. 2

Ruhe am Abend. Früher habe ich abends wenn die Kinder geschlafen haben mich nicht richtig entspannen können, wenn der Haushalt nicht Tip Top war. Jetzt weiß ich es besser, denn der Haushalt läuft nicht weg. Vielmehr hilft es, wenn man abends ein Buch liest oder sich eine warme Badewanne inkl. Gesichtsmaske gönnt.

Tipp Nr. 3

Meditieren! Meditation ist bestimmt nicht für jeden was, aber es hilft ungemein den eigenen Kopf mal frei zu bekommen. Man glaubt gar nicht wie befreiend es sein kann, einmal 5 Minuten an nichts zu denken. <3

******
Falls auch ihr euch manchmal alleine fühlt oder das Gefühl habt, dass alles einfach zu viel ist oder wird, dann schluckt euren Kummer nicht einfach runter. Sucht euch einen Gesprächspartner - eine Freundin, die Schwester oder eben Instahelp.
Keine Mama der Welt muss sich dafür schämen auch einfach mal die Nase voll zu haben. Oder wie seht ihr das?
Alles liebe
eure Steffi



*Sponsored Post

1 Kommentar:

  1. Manchmal hab ich auch das Gefühl dass es nur mir so geht...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)