Memory - Das Brettspiel - Zeitvertreib für Mama und Papa

Ravensburger hat ein neues Memory herausgebracht. Ja ich weiß Memory gibt es wirklich viele - mit den verschiedensten Motiven und für alle Altersstufen. Dennoch wurde ich dieses Mal neugierig, denn Memory sollte nun zum ersten Mal ein Brettspiel sein.

Brettspiel

Wir durften das Spiel* testen und ich kann euch eins dabei gleich mal verraten: Mit Strategie kommt man zum Sieg!

Memory - Das Brettspiel ist ab 7 Jahren und für 2-4 Spieler. Wir haben es allerdings ohne Kinder getestet und hatten sehr viel Spaß dabei. :-)


Wie funktioniert´s?

Zunächst muss man den Spielplan aufbauen. Die Baumstämme werden sortiert und die Memory Kärtchen gemischt und verdeckt auf dem Spielplan abgelegt.

Jeder Spieler sucht sich außerdem einen Baum aus (dazu aber später mehr).

Gesellschaftsspiel

Memory

Danach darf der jüngste Spieler anfangen zwei Kärtchen aufzudecken - wie bei jedem anderen Memory auch. Sind diese gleich darf er nochmal usw bis man zwei verschiedene aufgedeckt hat, dann ist der nächste an der Reihe.

Hat man zwei gleiche aufgedeckt, dann darf man diese verdeckt vor sich ablegen.

Brettspiele

Man kann immer, wenn man an der Reihe ist, wählen ob man lieber aufdecken oder seine bereits richtig aufgedeckten Kärtchen wieder ablegen möchte.

Man kann immer bis zu 4 Kärtchen wieder auf dem Spielplan ablegen und bekommt dafür Baumstammteile, welche deinen Baum wachsen lassen.

Aber Vorsicht: Die abgelegten Memory Kärtchen müssen so abgelegt werden, dass die Hintergrundfarbe des Kärtchens mit der Hintergrundfarbe des Spielplans übereinstimmt. Das heißt der Fisch mit dem blauen Hintergrund, kann nur auf dem Spielplan abgelegt werden, wenn die Farbe dort auch blau ist. Außerdem müssen sich, wenn mehr als 1 Kärtchen abgelegt wird, diese nebeneinander befinden.

auch für Erwachsene

Memory

Es ist also gar nicht so einfach seinen Baum wachsen zu lassen und man braucht auch schon eine gewisse Strategie.

Ich finde aber, dass Spiel hat echt Potenzial und ist eine wirklich tolle Abwechslung zum normalen Memory, welches man immer mit den Kindern spielt.

Gesellschaftsspiel

Der Spieler mit dem höchsten Baum gewinnt das Spiel. :-)

******

Spielt ihr auch gerne Brettspiele? Auch ohne Kinder?

Mein Mann und ich haben früher gerne gespielt, auch Kartenspiele.
Irgendwann hat uns dann aber neben den Kindern die Zeit dazu gefehlt, aber die kommt ja nun schon langsam wieder. :-)

Alles liebe
eure Steffi

*PR-Sample

1 Kommentar:

  1. oh Memory als Brettspiel - genial!!

    Danke steffi für den tipp. :-D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)