Schnuller Upcycling - DIY Schnullergarderobe

Heute habe ich wieder eine Upcyclingidee für euch. Was ihr tolles aus einem alten Regalbrett und alten gebrauchten MAM Schnullern zaubern könnt? Eine wundervolle Kindergarderobe. <3


Basteln mit Schnullern
Werbung
Für meine heutige Idee habe ich nur Sachen verwendet, welche ich bzw wir bereits zuhause hatten. Die neue Garderobe hat mich also nichts gekostet und ist dennoch ein richtiger Hingucker geworden.
Das Material:
Regalbrett

Ihr braucht ein Brett (hier ein nicht benötigtes Regalbrett von IKEA), Schere, Bleistift, Schnuller.

Außerdem braucht ihr noch einen Akkuschrauber, eine Bohrmaschine, eine Wasserwaage und ein Lineal.

Bastelmaterialien


Wenn ihr die ganzen Sachen beisammen habt, dann kann es auch schon losgehen. :-)

Mam Schnuller

Überlegt euch zuerst wie ihr die Schnuller gerne anordnen möchtet und markiert euch diese Punkte. Wir haben danach noch mal alle Abstände gemessen, damit alle den gleichen Abstand haben.

Schnullergaderobe

Danach bohrt ihr euch Löcher an den markierten Punkten.

DIY Gaderobe

Nun musst ihr das "Saugteil" des Schnullern abschneiden, damit ihr diese am Brett befestigen könnt.

Achtet darauf, dass die Schrauben nicht zu lange sind.

Gaderobe mit Schnullern

Wenn ihr das geschafft habt, dann geht es an die Wandmontage. Dafür haben wir wieder 4 Löcher, im selben Abstand vorgebohrt und danach an die Wand geschraubt.

Schnullergaderobe

Schnuller Upcycling

Damit man die Schrauben später nicht mehr sieht, haben wir diese mit Schraubabdeckungen versehen. Zur besseren Haltbarkeit (Verschluckungsgefahr) haben wir diese auch noch mit UHU festgeklebt.

Regalbrett

basteln

Mama Schnuller


Und nun ist die Schnuller Garderobe auch schon fertig. :-)


Schnullergaderobe

Schnullergaderobe

Gaderobe mit Schnullern

Die selbstgemachte Garderobe ergänzt unsere "Kinderecke" nun perfekt und passt auch super zu unserem DIY Schnuller Windlicht.

Schnuller Upcycling

Die Anleitung für das Windlicht findet ihr hier.

Alles liebe

eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Dieser muss erst von mir freigeschaltet werden, ist dann aber sichtbar. :-)